Als Juniorbotschafter in die USA

26.08.2021 - 09:42

Zu einem Abschiedsbesuch traf sich CDU-Bundestagsabgeordnete Sybille Benning mit Severin Bohn. Der 15-jährige Schüler aus Münster wird für ein Jahr lang als Juniorbotschafter in die USA gehen. Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) wurde Severin Bohn als Stipendiat ausgewählt. „Ich engagiere mich sehr gerne als Patin dieses Austauschprogramms, das einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung und politischen Bildung leistet“, berichtet die Bundestagsabgeordnete. Die kommenden zwölf Monate wird der Stipendiat in einer Gastfamilie im US-Bundesstaat Missouri leben und in den amerikanischen Alltag integriert. In mehreren Kursen wurden alle JuniorbotschafterInnen auf ihren Aufenthalt vorbereitet. Dabei geht es vor allem darum gut zuzuhören und bei möglichen Vorurteilen gegenüber Deutschland das klärende Gespräch zu suchen. Severin Bohn hat ein ausgesprochen großes Interesse an Politik: „Ich freue mich auf die vielen Erfahrungen, die ich machen kann und bin sehr gespannt, was mich alles erwartet.“  

 

Bis zum 10. September 2021 läuft noch die aktuelle Bewerbungsphase für das 39. PPP 2022/2023. Bewerbungsberechtigt für das 39. PPP sind Schülerinnen und Schüler, die zwischen dem 1. August 2004 und dem 31. Juli 2007 geboren wurden, und junge Berufstätige, die nach dem 31. Juli 1997 Geburtstag haben. Interessierte Gastfamilien können sich an eine der Austauschorganisationen, mit denen der Deutsche Bundestag das PPP durchführt: AFS e. V., YFU e. V., Experiment e. V., Partnership International e. V., GIVE e. V. u. a. Alle wichtigen Infos für interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Gastfamilien finden Sie hier: https://www.bundestag.de/ppp

 

Hintergrund: Das PPP gibt seit 1983 jedes Jahr Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen die Möglichkeit, mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages ein Austauschjahr in den USA zu erleben. Zeitgleich sind junge US-Amerikaner zu einem Austauschjahr zu Gast in Deutschland. Das PPP ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Congress. Es steht unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten.