Handwerkskammer Münster erhält über 100.000 Euro Bundesmittel für die Modernisierung überbetrieblicher Berufsbildungsstätten

22.12.2020 - 12:18

Sybille Benning MdB freut sich sehr mitteilen zu können, dass das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zusammen mit dem Land NRW mit jeweils 100.288,34 und 44.572,59 Euro die Handwerkskammer Münster bei der Modernisierung überbetrieblicher Berufsbildungsstätten (ÜBS) unterstützt. Konkret handelt es sich dabei um die Beschaffung neuer Ausstattung für die Bereiche Kfz-Technik und Karosserie- sowie Fahrzeugbau. Die Handwerkskammer Münster beteiligt sich bei der Finanzierung mit einem Eigenanteil in Höhe von 78.002,04 Euro. 

"Es freut mich sehr, dass Fördermaßnahmen für die Modernisierung der ÜBS von Bund und Land unterstützt werden. Sie tragen dazu bei, dass das Angebot an überbetrieblicher Ausbildung bedarfsgerecht erhalten und mit dem Einsatz moderner Werkzeuge, Maschinen und Medien eine Ausbildung auf dem aktuellen Stand der Technik ermöglicht wird“, so Sybille Benning.

Seit den 1970er Jahren investiert das BMBF in moderne Ausstattung sowie Gebäude der ÜBS und seit Anfang der 2000er Jahren auch in die Weiterentwicklung geeigneter ÜBS zu Kompetenzzentren für moderne berufspädagogische Konzepte. „Durch die ÜBS und ihren Ausbildungskursen werden eine Vielzahl an Auszubildenden aus kleinen und mittleren Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Spezialisierungen erreicht. Das BMBF leistet mit seinen Investitionen einen wichtigen Beitrag für die Stärkung der beruflichen Zukunftschancen der Auszubildenden. Parallel wird auch die Ausbildungsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen gesichert, eine hochwertige Ausbildung im dualen System ermöglicht sowie die Attraktivität des dualen Systems gestärkt“, erklärt die Bundestagsabgeordnete.