© CDU MÜNSTER

Archiv

22.02.2017

Sybille Benning ruft Münsteraner Initiativen zur Teilnahme am Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ auf

Bewerbungen ab jetzt möglich

 Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative von Politik und Wirtschaft. Jährlich wird der Preis „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“, der in diesem Jahr unter dem Motto „Offen denken – Damit sich Neues entfalten kann” innovative Projekte, die die Potenziale von Offenheit und Aufgeschlossenheit für Neues nutzen und so einen positiven Beitrag zur Lösung von gesellschaftlichen Herausforderungen leisten. Sybille Benning (CDU), Bundestagsabgeordnete für Münster unterstützt den Innovationswettbewerb und empfiehlt allen Projekten aus Münster und dem Münsterland die Teilnahme.

 „Im vergangenen Jahr wurde Münsters Boxzentrum erster Preisträger der „Ausgezeichnete Orte“.

Mit dem diesjährige Motto, dass zu Aufgeschlossenheit und Offenheit aufruft, wird auf wichtige Grundlage für Innovation und Fortschritt in unserem Land hingewiesen. So können wir sichtbar machen, dass wir großes Potential für Innovation und Kreativität haben. Ich weiß von vielen Projekten in Münster, die hier beispielhaft sein können. Darum möchte ich alle innovativen Projekteaufrufen aufrufen, sich an diesem spannenden Wettbewerb zu beteiligen!“, so Benning.

Bis einschließlich 3. April 2017 läuft der Bewerbungszeitraum für Projekte aus Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft. Teilnahmeberechtigt sind Firmen, Sozialunternehmer, Projektentwickler, Kunst- und Kultureinrichtungen, Universitäten, soziale und kirchliche Einrichtungen, Initiativen, Vereine, Verbände, Genossenschaften sowie private Initiatoren. Bewerbungen sind online unter www.ausgezeichnete-orte.de möglich. Eine hochkarätige Jury wählt die besten 100 Ideen aus.

 

© CDU MÜNSTER | IMPRESSUM